5 Fehler, weshalb Texte nicht gelesen werden

TexteTexte sind deine Verkäufer auf Papier bzw. im Web. Ihr Job ist es, potenzielle Kunden anzusprechen. Neugierde wecken, verlockende Angebote zu machen, Rat erteilen; unterhalten … Wenn sie das nicht tun, erfüllen sie ihre Aufgabe nicht. Und was würdest du mit einem Verkäufer tun, der seine Aufgabe nicht erfüllt? Richtig: ihn ersetzen. Durch einen besseren. Wenn deine Texte nicht ziehen, kann es an diesen 5 Fehlern liegen. Hier erfährst du, wie du sie verbesserst.

Texte schaffen einen Raum, in dem sich die Fantasie gerne aufhält. Sie erzeugen Bilder in den Köpfen der Leser. Fotos sprechen „nur“ die Sinne an. Texte auch den Geist. Erfolgreiche Texte transportieren über Sinneseindrücke hinweg auch Inhalte. Sie vermitteln Ideen, Lösungen, Rat und Hilfe. Futter für den Verstand. Aber nicht nur. Denn sie lassen eben auch lebendige Bilder im Kopf ihrer Leser entstehen. Bilder, die die Sinne berühren – und damit verlocken, verführen, versprechen und verdeutlichen.

 

Dieser Artikel – 5 Fehler, wenn Texte nicht gelesen werden – besteht aus drei Teilen.

 

Teil 1 dieses Beitrags behandelt die Punkt:

 

1) Problem: Die Überschrift zieht nicht

2.) Problem: Taktlosigkeit gegnüber dem Leser

 

Hier geht es zum Teil 1

 

 Teil 2

5 Fehler, warum Texte nicht gelesen werden
und wie du sie behebst

3) Problem: Leeres Blabla – Floskeln und Phrasen

 

Lies die Texte deiner Mitbewerber – und du weißt, wie du nicht schreiben solltest. Was du findest sind Texte, die in jeder anderen Broschüre auch stehen könnten. Sie sind zumeist oberflächlich, allgemeingültig und sagen „alles und nichst“. Kurz: Sie sind austauschbar, langweilig, beschreibend. So als hätte ein Texter den Texter der Konkurrenz kopiert. Nach jeder Kopie werden die Texte fahler, wie wenn dem Copiergerät der Toner ausgeht:

 

Negativbeispiele:
  • Zuverlässigkeit, Kompetenz und hohe Serviceorientierung sind die Eckpfeiler für unseren Erfolg.
  • Als Betrieb mit Kompetenz und Handschlagqualität sehen wir Sie als Partner in unserem Team.
  • Die Zufriedenheit und die Wertschätzung unserer Geschäftspartner spiegeln unseren Erfolg wieder.
  • (…) führt durch seine einzigartige Methodik schnell und kostengünstig zu innovativen Lösungsansätzen.

 

Derartige Texte sind ausgelutscht, abgenutzt austauschbar und deshalb schlecht gestaltete Werbung.

Absolute No-Goes
  • Bildleere Worte, Worthülsen, Allgemeinaussagen wie:
    Wir bieten Lösungen höchster Effizienz und Qualität …
  • Zusammengesetzte Hauptworte:
    Fachkompetenz, Befindlichkeitsqualität, Optimierungspotenzial, Relevanzsteigerung
  • Die Umwandlung von Verben in Substantive. Es führt dazu, dass das Geschehen erstarrt: Schaffung eines EDV-gestützten Systems, für eine anforderungsgerechte Übermittlung und Verarbeitung des warenbezogenen Informationsflusses …
    Merkst du, wie starr und öde das klingt? Es wird nicht mehr gehandelt. Verwandle Substantive in Verben und handle wieder. Der Text wird automatisch lebhafter.

Bella Bley

 

Brauchst du Hilfe beim Texten? Kontaktiere mich

 


4 Text-Lösungen verhindern Flosken und leere Phrasen

 

1 Überzeuge durch Details und eine eigene Tonality

 

Reproduziere nicht die Texte und Stile deiner Branche. Bringe Details, plaudere aus dem Nähkästchen. Schreib in deiner eigenen Sprache. Zeige Humor! Abweichende Beispiele werden erinnert, weil sie auffallen.

 

Die Tonality ist die Tonart, die du anschlägst. Worte und Ausdrücke die nur dir eigen sind un die du gerne benutz. Oder der Ton einer bestimmten Zielgruppe – wie Jugendslang. Die Entscheidung deine Leser per Du oder per Sie anzusprechen …

 

Die Baumarktwerbung er 90er Jahre war langweilig, bis sich einer traute, einen anderen Ton anzuschlagen. Die der Elektromärkte war langweilig bis der erste neue Ideen zuließ. Die Werbung Bausparkasse war so was von langweilig, bis ein kleines Mädchen sagte: „Papa, ich will auch Spießer werden“. Darüber können selbst Spießer lachen.

Grundsätzlich versteht der Leser alles: Witz, Slapstick, Ironie, schwarzen Humor … oder verstehst du das etwa nicht?

 

Fang das Phrasenschwein ein

 

  • Floskeln,
  • Worthülsen,
  • bedeutungsleere Fremdwörter,
  • abgedroschene Phrasen und
  • zusammengesetzte Worte …

… sind die stilistischen Hauptschuldigen, die Texte schlechter machen. Sie sind ausgelutscht, abgenutzt austauschbar und deshalb schlecht gestaltete Werbung.


Texte

Willst du deine Texte überarbeiten lassen? Kontaktiere mich

 


2 Schreibe emotional

 

Wer keine emotionalen Texte anbietet, kann Zielgruppen nicht bei ihren Einstellungen, Motiven und Codes abholen.

 

Das sind einige der zuggkräftigsten (Kauf)-Emotionen: Neugierde, Neid, Angst, Ansehen, Gier, Eitelkeit, Lust.

 

Es geht beim Schreiben von werbewirksamen Texten darum, die Leser bei ihren Codes und Motiven abzuholen. Menschen handeln aus emotionalen Gründen und wollen ihre Entscheidungen dann rational begründen. Deshalb ist es beim Texten für Werbezwecke wichtiger, die Emotionen anzusprechen, als den Verstand.

3 Show, don’t tell – zeigen statt erzählen

 

Lass vor den Augen der Leser ein lebendiges Bild entstehen. Wir orientieren uns an Bildern, wir erinnern uns in Bildern, wir entscheiden nach Bildern, Wir sprechen in Bildern.

 

Wer in Bildern schreibt, macht den Text sichtbar

 

– Negativbeispiel „tell“: „Sie ging im Wald umher und alles um sie herum war ganz märchenhaft.“

+Positivbeispiel „show“: „ Unter ihren Füßen knacken die Zweige. Sie spürt die Sonne auf ihren Wangen und sieht die Eichenblätter im Licht tanzen.“

Erkennst du den Unterschied? Der erste Text bescheibt. Aber er berührt nicht. Weil kenne Sinnesandrücke angestubst werden. Beim 2. Text wird nicht erzählt, hier wird gezeigt. Man sieht, man hört man fühlt etwas. Sofort entstehen Bilder im Kopf. Alle Sinne werden gestreichelt. Der Leser lebt mit. Das zieht in den Text rein und motiviert zum weiterlesen.

 

4 Sprich alle Sinne an

 

  • Visuell                      „Werfen Sie einen Blick zwischen die Zeilen …“
  • Kinestetisch           „Wenn Sie über den Stoff streichen …“
  • Olvaktorisch           „Der Duft eines neuen Autos …“
  • Auditiv           „Das prasseln der Wassertropfen auf dem Autodach …“

Wie du in deinen Texten  Sinn durch Sinnlichkeit erzeugst, erfährst du in diesem Beitrag.

 


 

TextenStorytelling bei Werbetexten. Brauchst du Hilfe? Kontaktiere mich: erfolg@bella-bley.com

 

 


Hier geht es nächste Woche weiter …

im Teil 3

 

erfährst du, wie du Ungereimtheiten im Text und formale Schwächen ausmerzt.

4) Ungereimtheiten im Text: Wie du den Text aufbaust und Argumente logisch und nachvollziehbar reihst

5) Formale Schwächen: Über Schriftarten, Größen und Farben

 

 

Mach es gut!

Deine Bella


Jetzt bist du dran:
Sende mir den Link zu deiner Website oder maile mir einen deiner Texte. In kostenlosen Quick-Check erhältst du Feedback und 2-3 Verbesserungstipps: erfolg@bella-bley.com

GRATIS E-Book
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )
Endlich mehr Webseiten-Besucher! Professionell TEXTEN fürs Web - der 11 Punkte Plan - Webtext schreiben für Mensch und Maschine. Im Web gefunden werden und Kunden gewinnen.
Kein Spam! Deine E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben
Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn bitte in deinem Netzwerk.
Similar posts
  • STRESS adéWenn wir eine neue Lebenseinstellung kennenlernen und diese immer wieder wiederholen, dann verkörpern wir irgendwann diese neue Philosophie. Sie wird zu einer Lebenshaltung. Wir haben ein Gefühl für die Sache.   Wissen füllt den Kopf, Erfahrung den Körper   Stress adé beginnt mit der Einsicht, dass man ruhig und gefasst das tägliche Arbeitspensum im Büro, [...]
  • 4 x Schreiben im AdventDie Zeit, die wir uns nehmen, ist die Zeit, die uns was gibt Eine Insel der Einkehr, Zeit der Besinnung. Gedanken aufspüren, Worte finden, Gefühle ausdrücken … Hier PDF Download des Folders: 4xschreiben-im-advent_2017 GRATIS E-Book I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information ) Endlich mehr Webseiten-Besucher! Professionell TEXTEN fürs Web - der [...]
  • Schreiben: So schmiedet man eine persönliche Verbindung z...Schreiben umfasst mehr als nur das trockene Transportieren von Inhalten. Menschen lieben Texte, wegen der Menschen, die sie schreiben. Sie suchen nach Typen, denn das Gewöhnliche begegnet ihnen an jeder Ecke. Gibt deinen Lesern einen Grund, dir zu folgen. Zeig, wer du bist, wofür du stehst. Zeig, dass du sie verstehst, mit ihnen fühlst, lebst [...]
  • Erfolgreich Texten: So vermittelst du Sinn durch Sinnlich...Nichts passiert leichter, als etwas zu schreiben, das keiner versteht. Oder auch so zu sprechen. Wie aber transportiert man abstrakte, komplexe, neue Inhalte? Wie haucht man Texten Leben ein? Texte werden für den Leser dann lebendig und verständlich, wenn du Sinn durch Sinnlichkeit vermittelst. Ein Text erzielt seine Wirkung nicht nur durch Inhalt, sondern vorallem [...]
  • Textsünden: 5 Fehler, warum Texte nicht gelesen werdenOb man sie nun spricht oder schreibt: Texte sind das Mittel der Kommunikation. Und Kommunikation verbindet. Manchmal klappt das aber leider nicht wie erhoft. Wenn Texte nicht gelesen werden, kann es an diesen 5 Textsünden liegen: Der Artikel besteht aus 3 Teilen   Teil 1 1) Die Überschrift zieht nicht 2) Taktlosigkeit gegenüber dem Leser [...]

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier

Bella BleyHi, ich bin Bella Bley …

… und liebe das „bella Leben“. Dazu gehört: Selbständig sein. Die Berufung erfolgreich als Beruf ausüben. Zeit- und ortsungebunden arbeiten. Sich frei fühlen, entfalten können, selbstbestimmt und unabhängig sein. Ist das auch dein Lebensziel? Prima. Dann bist du hier richtig. Ich unterstütze dich strategisch und kreativ, deine Berufung erfolgreich zum Beruf zu machen. Als Dipl. Mediendesignerin, Texterin, Marketing- & Mindstyle-Mentorin stehe ich dir mit Rat und Tat zur Seite.

Hol dir dein GRATIS E-Book

(Un)endlich viele Website-Besucher

Erfahre, wie du für Mensch und Maschine schreibst, damit Leser deine Texte lieben und Suchmaschinen sie gut listen. So gewinnst du über deine Website Kunden.

book-professionelle-webtexte
Deine Daten sind bei mir sicher.

Kontaktiere mich

Ratgeber – beliebte Artikel